Einige Hinweise

Donnerstag – Osttag

Alle Beter sind eingeladen, jeden Donnerstag jeweils als Osttag zu begehen im Gedenken an den Gründonnerstag, da Jesus im Abendmahlsaal die Eucharistie als Sakrament der Einheit einsetzte und an den Vater die Bitte richtete: „dass alle eins seien“ (Joh 17,21).

Jeden Donnerstag steht im Urheiligtum Schönstatts und in anderen Schönstattheiligtümern ein Ostkreuz als Erinnerungszeichen, um für den Osten, für die Einheit der Kirche und für die verfolgten Christen zu beten und dafür Opfer und Leiden in die Hände Mariens zu legen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schoenstatt Ostsekretariat